Heimatverein

Der Heimatverein Wall e. V. ist ein Verein aus Wall im Ruppiner Land im Bundesland Brandenburg. Wall liegt etwa 22 km südostlich der Fontanestadt Neuruppin im Rhinluch.

Zur Gründung des Vereins kam es, als im Dezember 2001 der Waller Dorfkonsum im Erdgeschoss des altehrwürdigen Herrenhauses für immer seine Türen schloss. Er war der Treffpunkt der Gemeinde. Die älteren Bürger trafen sich dort beim Einkauf, tauschten so ganz nebenbei Neuigkeiten aus oder hatten einfach die Gelegenheit, sich zu unterhalten. Die Kinder konnten dort ihre Groschen in Süßigkeiten umtauschen und  freitags trafen sich die Herren zum Dartspielen. Die Lücke, die dieser Dorfladen hinterließ, sollte irgendwie geschlossen werden.

Die alte Milchkühlerei am Bahndamm (Einweihung: 16.06.1934)

Im gleichen Zeitraum stand etwa einen Kilometer vom Herrenhaus die ehemalige Milchkühlerei am Bahndamm, welche mit Fördermitteln ausgebaut wurde, leer. Nach der Sanierung sollte sie als Fitnesszentrum genutzt werden. Kurzzeitig befanden sich sogar eine Gaststätte und eine Fleischerei darin. Verkaufsversuche blieben ergebnislos. Im Frühjahr 2002 kam Bewegung in die ganze Sache. Die Kühlerei suchte Leben und die Menschen suchten einen Raum zum gemeinsamen Miteinander.

Schließlich kam es am 5. März 2002 zur Gründung des Heimatverein Wall e. V. mit den Gründungsmitglieden E. Wietstruck, L. Liersch, R. Karrer, W. Stolz, D. Schulz, S. Stolz, G. Wietstruck und P. Uckel.